Datenschutz­erklärung

Dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus ist Datenschutz ein wichtiges Anliegen. Wir legen deshalb Wert auf eine datensparsame, bürgerfreundliche Datenverarbeitung. Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Kontaktdaten des Verantwortlichen
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Salvatorstraße 2
80327 München
Telefon: 089 2186-0
E-Mail: poststelle@stmuk.bayern.de

Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten
Behördliche Datenschutzbeauftragte des
Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus
Salvatorstraße 2
80327 München
Telefon: 089 2186-0
E-Mail: datenschutzbeauftragter@stmuk.bayern.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Zweck der Verarbeitung ist die Erfüllung der uns vom Gesetzgeber zugewiesenen öffentlichen Aufgaben, insbesondere der Information der Öffentlichkeit. Damit bilden wir die Vielfalt der bayerischen Schullandschaft ab: Mitglieder der Schulfamilie kommen hier direkt zu Wort und berichten über Themen und Projekte, die ihnen am Herzen liegen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich, soweit nichts anderes angegeben ist, aus Art. 4 Abs. 1 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten.

Soweit Sie in eine Verarbeitung eingewilligt haben, stützt sich die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.

Empfänger von personenbezogenen Daten

Unseren Web-Server betreibt das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung – IT-Dienstleistungszentrum des Freistaats Bayern, das die von Ihnen im Rahmen des Besuchs unseres Webauftritts übermittelten personenbezogenen Daten in unserem Auftrag verarbeitet.

Gegebenenfalls werden Ihre Daten an die zuständigen Aufsichts- und Rechnungsprüfungsbehörden zur Wahrnehmung der jeweiligen Kontrollrechte übermittelt.

Zur Abwehr von Gefahren für die Sicherheit in der Informationstechnik können Daten an das Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik weitergeleitet werden und dort auf Grundlage der Art. 12 ff. des Bayerischen E-Government-Gesetzes verarbeitet werden.

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten aus dem zugelieferten Beitrag (z. B. Name der/des Beitragenden, Mediendateien, Schulzugehörigkeit sowie Kommunikationsausschnitte) über das Tool Desk-Net verarbeitet. Diese DSGVO-konforme Online-Software der Desk-Net GmbH, Falkenried 74a, 20251 Hamburg haben wir zum Zweck der redaktionellen Planung der Inhalte von „Schule in Bayern“ beauftragt. Zu diesem Zweck hat das Staatsministerium mit dem Dienstleister Desk-Net eine Vereinbarung zur Datenverarbeitung im Auftrag des Staatsministeriums geschlossen (sog. „Auftragsverarbeitung“ nach Art. 28 DSGVO).

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Alle personenbezogenen Beiträge, Foto-und Videoaufnahmen werden nach dem Ablauf von maximal drei Jahren nach Veröffentlichung von der Seite genommen und werden nach maximal fünf Jahren endgültig gelöscht.

Protokollierung

Wenn Sie diese oder andere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

Aus Gründen der technischen Sicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unseren Webserver, werden diese Daten von uns gespeichert. Nach spätestens sieben Tagen werden die Daten durch Verkürzung der IP-Adresse auf Domain-Ebene anonymisiert, so dass es nicht mehr möglich ist, einen Bezug auf einzelne Nutzer herzustellen. Die Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck und in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken verarbeitet; ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

Aktive Komponenten

Wir verwenden aktive Komponenten wie Javascript, Java-Applets oder Active-X-Controls. Diese Funktion kann durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen abgeschaltet werden.

Cookies

Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät mit einer Gültigkeitsdauer von 2 Jahren gespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen unserer Webseite wiedererkennen zu können. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.

Auswertung des Nutzerverhaltens (Webtracking-Systeme)

Programme zur Auswertung des Nutzerverhaltens werden von uns nur in anonymisierter Form eingesetzt. Ihre IP-Adresse wird dafür zunächst anonymisiert und erst dann von uns ausgewertet oder an Dritte zur Auswertung übermittelt. Diese Funktion kann durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen abgeschaltet werden.

Mithilfe des folgenden Kontrollkästchens können Sie die Auswertung des Nutzerverhaltens aktivieren bzw. deaktivieren.

Mobile Nutzung

Wenn Sie die Homepage des Staatsministeriums von mobilen Endgeräten oder Publikationen über die Kiosk-App des Staatsministeriums abrufen, werden Programme zur Auswertung des Nutzerverhaltens nur in anonymisierter Form eingesetzt. Ihre IP-Adresse wird dafür zunächst anonymisiert und kann erst dann ausgewertet werden.

Veröffentlichung personenbezogener Daten auf dem Blog (z. B. Foto- und Videoaufnahmen)

Personenbezogene Daten von Ihnen werden nur auf dem Blog veröffentlicht, wenn Sie bzw. die Erziehungsberechtigten vorab schriftlich in die Veröffentlichung entsprechender Daten eingewilligt haben. Dies gilt sowohl für Foto- und/oder Videoaufnahmen, die Sie selbst in einem Beitrag auf dem Blog zeigen als auch für weitere personenbezogene Daten, die in einem Beitrag genannt werden (z. B. Ihr Name). Dabei werden nur diejenigen persönlichen Daten in einem Beitrag genannt, die für das Informationsinteresse im Rahmen eines Themas notwendig sind. Für die Einholung der Einwilligungserklärungen stellt das Staatsministerium entsprechende Formulare bereit. Die Einwilligung ist stets freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Rechte der betroffenen Person

Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffener nachfolgende Rechte zu:

Ausführlichere Informationen zu diesen Rechten erteilt Ihnen auch unsere behördliche Datenschutzbeauftragte.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz. Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Postanschrift
Postfach 22 12 19, 80502 München

Adresse
Wagmüllerstraße 18, 80538 München
Telefon: 089 212672-0
Telefax: 089 212672-50
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de
Internet: www.datenschutz-bayern.de/etauftritt

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie hier.